Krankenhausseelsorge im Augusta-Krankenhaus

Glauben Sie, dass Sie mit allem alleine fertig werden müssen?

Wenn es einen bedrückenden Befund gibt, wenn sich die Gedanken immer nur im Kreise drehen oder ein Mensch stirbt. Wenn Sie sich einsam fühlen oder traurig sind, wenn sich Hoffnungslosigkeit breitmacht. Oder wenn Sie einfach ihre Dankbarkeit und Freude mit jemandem teilen möchten. 

Krankenhausseelsorge hat Zeit für Patientinnen und Patienten und alle, die zu ihnen gehören, Zeit für Besuche und Gespräche, zum Zuhören und Begleiten, zum Beten oder für gottesdienstliche Feiern, zum Empfang der Kommunion oder Krankensalbung oder zur Feier des Abendmahls.

Zum Krankenhaus gehören auch Ärztinnen und Ärzte, Pflegende und Mitarbeitende in Technik und Verwaltung. Da gibt es Überforderung, Unsicherheit, Konflikte oder private Probleme.

Seelsorge hilft Einzelnen und Gruppen mit einem Gespräch, mit einem Erfahrungsaustausch, einer Beratung oder der Vermittlung eines Kontaktes.

Kennen Sie vielleicht jemanden, dem Seelsorge gut tun würde? Oder vielleicht kann Seelsorge Sie selbst unterstützen oder Ihnen persönlich weiterhelfen?

Dann rufen Sie an oder schreiben eine Mail.

Möchten Sie dem Krankenhausalltag einfach mal den Rücken zukehren und einen Moment innehalten?

Dann setzen Sie sich für eine kleine Weile in unsere Kapelle im 3. OG. Zur Ruhe kommen, eine Kerze anzünden, sich trösten lassen von einem Wort der Bibel, über einen Gesangbuchvers nachdenken, ein Gebet sprechen oder in das Fürbittenbuch schreiben – auf Wunsch begleiten wir Sie auch gerne.

Wir laden Sie herzlich zum Gottesdienst ein

  • freitags, um 16.30 Uhr, Gottesdienst in der Kapelle