Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

die zentrale Notfallambulanz (ZNA) am Augusta Krankenhaus in Düsseldorf-Rath ist in Notfällen rund um die Uhr Anlaufstelle für akut schwerer erkrankte Patienten, die durch den Rettungsdienst gebracht, mit einer Notfalleinweisung vom Hausarzt oder selbständig zu uns kommen.

Direkt nach dem Eintreffen stellt unser speziell geschultes Pflegepersonal durch ein standardisiertes Einstufungsverfahren fest, wie und in welcher Reihenfolge die Patientinnen und Patienten behandelt werden müssen, damit lebensbedrohlich Erkrankte und Schwerverletzte besonders schnell versorgt werden. Wir sind auf kleine und größere Notfälle gut vorbereitet – auch durch die unmittelbare Nähe zum Röntgen, CT und dem Herzkatheterlabor. Patienten mit sehr starker Luftnot oder bewusstlose Patienten können beatmet werden.

In weniger dringenden Fällen kann es, wie in jeder Notfallambulanz, zu Wartezeiten kommen.
Sie können uns helfen, diese zu verringern, indem Sie folgende Dinge mitbringen:

  • Versichertenkarte
  • Medikamentenplan
  • Alte Arztbriefe (sofern Sie nicht im Augusta Krankenhaus behandelt worden sind)

Das ZNA-Team teilt Ihnen im Verlauf mit, ob Sie das Krankenhaus wieder verlassen können oder eine stationäre Aufnahme notwendig ist.

Wir danken im Voraus für Ihr Vertrauen!

Ihr
Dr. med. Achim Nieder-Vahrenholz
Ärztlicher Leiter der Zentralen Notfallambulanz