Diagnostik

Gerne beraten wir Ihre Patienten in unserer spezialisierten endokrinen Sprechstunde bzgl. endokriner Krankheitsbilder. Unsere Schwerpunkte bilden dabei insbesondere die Nebennierenerkrankungen sowie auch Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen. Bei der Vorstellung in unserer Schilddrüsensprechstunde zur Beratung bzgl. einer konservativen oder auch operativen Therapie sollten die Patienten am besten alle vorliegenden Befunde bzgl. der Schilddrüsenerkrankung und auch ggf. von Begleiterkrankungen mitbringen. Insbesondere zählt dabei zu der Basisdiagnostik:

  • Schilddrüsenwerte mit TSH, fT3, fT4, Calcitonin und ggf. Parathormon
  • Befund über die Schilddrüsensonographie und Befund über die Schilddrüsenszintigraphie, soweit vorhanden
  • Attest vom HNO-Arzt über die Stimmbandfunktion, soweit vorhanden

Bei Bedarf können wir die vorliegende Diagnostik in unserer Sprechstunde noch einmal aktualisieren und ergänzen. Insbesondere bei der Fragestellung einer Operation und des Operationsverfahrens werden wir die Schilddrüsensonographie noch einmal wiederholen. Bei Vorliegen aller Befunde werden wir gerne über die Entscheidung bzgl. konservativen vs. operativen Vorgehen oder weiterer Abklärung möglicherweise durch Feinnadelpunktion beraten und durchführen. Wir werden diese Beratung auch gerne in engem Kontakt und Rücksprache mit dem Zuweiser durchführen.

Bei Rückfragen sprechen Sie uns gerne an. Wir stehen auch gerne über die o. g. Email oder unser Sekretariat beratend zur Verfügung.